Lesedauer ca: 5 Minuten

Die Zeit geht ins Land  und auch sechs Monate Nischenseiten-öChallenge gehen schneller zu Ende als man denkt. Vor allem wenn man jede Woche die todos des Backlogs eine Woche weiter schiebt…

Wo steht das Projekt der diesjährigen Nischenseiten Challenge 2018 ?

Zeit also für einen “Kassensturz” für https://geschaeftsmodell-workshop.de/ !  Fangen wir damit an was bis März leider nicht so gut lief, warum auch immer.

Enormer Traffice-Storm dank Twitter und Pinterest im Februar …. Nope 🙂

Anders als Peer hier in seinem März Artikel zu vermelden hatte, blieb das bei mir aus. Kein Wunder denn außer ein bißchen eigenen Webcontent optimiert,  war ich stinkfaul und hab eigentlich nur einige Downloads-Darstellungen der Business Canvas Modells optimiert. Mit dem aktuellen Content-Status trau ich mich noch nicht auf Sekundär-Kanäle.

Verdoppelung der Einnahmen dank versteckter Monetarisierung !

  1. Einnahmen Januar-Februar : 0 Euro
  2. Einnahmen März : 2x 0 Euro

Wie auch schon Samy, von https://hochbeet-vergleich.com/ ( gerne nochmal dein Link …;-),  auf meinen letzten Roundup Artikel zur NSC-2018 Challenge bemerkte,  fragt man sich wie ich das Thema Monetarisierung werde.  Die Antwort ist recht einfach – ich  warte noch mit der Monetarisierung bis Rankings und Absprungrate (70%) deutlich besser geworden sind. Aber dann steht  folgende Monetarisierung der Nischenseite an:

  1. Zubehör für Moderatoren
  2. Bücher zum Thema
  3. Werbeplätze für Seminaranbieter
  4. ggf. digitale Inhalte bei entsprechendem Nachfrage

Zahlreiche Anmeldungen von Seminaranbieter .. Nope

Okay, mangels Outreach und fehlender aktiver Ansprache von Anbietern kann da auch wenig von alleine passieren. Persönlich hatte ich mir aber vorgenommen  dies im Februar angegangen zu sein … okay.

Soweit so gut, oder auch nicht. Den meine Content und Projektplanung ist voll runtergefallen. Bis auf wenige Feiertage, Urlaube oder mal ne Wochenend war zeitlich nicht viel drin. Denke ich war nicht der Einzige mit diesem Problem,  was auch die lange Liste der Teilnehmer zeigt die abgesprungen sind

Das WordPress den guten Gutenberg willkommen heißt und dabei dann gleich auch für viel Mehrarbeit bei den Themes, Plugins etc verursacht war zwar abzusehen, aber Spaß hats net gemacht. 

Mein Persönliches Pech war natürlich das nach motivieren NSC 2018 Start, bereits in der 3 Woche mein Macbook Pro seine Wassertauglichkeit austesten wollte. Ergebnis ist dann hier nachzulesen gewesen. Dies hat nicht nur Zeit und Mehraufwand verursacht, sondern mich auch noch in eine Sinnkrise gestürzt ob den ein Macbook Pro Preis-Leistungsmässig noch zu rechtfertigen ist, wenn es für das gleiche Geld mehr CPU, RAM und vor allem SSD in der Windows10 Welt gibt….  Wers wissen will kann sich ja in den Kommentar hier austoben …

Positive Projektentwicklung bei geschaeftsmodell-workshop.de

Wie Yoda immer sagte : “Die helle Seite der Macht du musst verstehen “ oder einfacher, Was hat den bisher gut an dem Webprojekt funktioniert ?

  •  Traffic & Impressions: Gute Entwicklung der Impressions und Traffic seit Januar 2018. Immer mit dem Hintergrund das bereits bei Auswahl des Projektes, bzw. des Hauptkeyword : Business Model Canvas, ich mich klar auf eine Business-Nische festgelegt hatte. Hier mal ein die Auswertung der Google-Search-Console der letzten 3 Monaten. Besonders gefällt mir der Impression Traffic der stark vom Anwuchs der Keywords im Index profitierte
  • Keyword-Rankings:  Besonders in den Top 10 und Top 20 ist das Projekt mit relevanten Keywords vorgestossen. Jetzt  fehlen natürlich noch spezifisch optimierte Backlinks, aber bisher alles nur organisch. 
  • Anzahl Keywords: Knapp 400 Keyword sind es bereits – das hat mich überrascht, vorallem  wenn man selber noch nicht mit mit dem Projektstatus so zufrieden ist. Auch bei der Relevanz hat Google ein sicheres Händchen bewiesen. Alles Gut
  • Backlinks & Trust: Bisher habe ich keine Aktive Backlinks gesetzt. Bis auf 1-2 Umleitungen von Domains aus dem Porfolio , ist bisher alles noch historisch . Aber mit TF:19 und CF:29 kann man arbeiten , oder ?

Hier nochmal alle Daten im Überlick

Vielen Dank an Peer für die NSC 2018 !

An dieser Stelle eine „Big Hand“ an Peer für die Durchführung der diesjährigen Nischenseiten Challenge. Danke für die Organisation, Kommentare, Links und Vouchers etc. die du für uns eingebracht hast.

Hard Thing about Hard Things : Nischenseiten Challenge 2018 / 2019

Als wesentliche Neuerung hat die 2018er NSC mit einer längeren Laufzeit von 6 Monaten,  das geänderte Verhalten des Googles Algo berücksichtigt und sicher war auch die Idee dadurch Aufwand der Challenge für die Teilnehmer etwas zu strecken. Den Grundgedanken fand ich anfangs sehr sympathisch, und auch logisch aus den eigen projektierten Nischenseiten im letzten Jahr. Leider und das ist auch das Fazit einiger anderer Teilnehmer hat sich dadurch auch das Feld stark ausgedünnt. Nach den ersten 3  Monaten wurden die Berichte spärlicher und persönlich hab ich auch kein wirkliches Community-Building gesehen. Es hat nicht wirklich viel Diskussion und Austausch stattgefunden. Klar, nach einen Post gabs ein paar Kommentare , aber für mich insgesammt zuwenig Austausch und Diskussion. An der Teilnehmerzahl hats nicht gelegen und Projekt-Ideen waren auch sehr unterschiedlich.

Ich stell mal folgende Hypothesen dazu auf – Im Vergleich zu NSC 2015 sind…

  • Grundlagen zur Erstellung von Nischenseiten sind in vielen eBooks, Youtube Videos, Blogartikel enmass Verfügbar, sodass  weniger gefragt wird.
  • Dies gilt auch für SEO- und WordPress-Fragen – zumal letzteres zunehmend immer “einfacher” wird.
  • Es fehlten die Community-Frontschweine die eine Mannschaft bilden und Formen .. In den letzten NSCs gabs halt meist immer 2-3 Teilnehmer die das Feld mitgezogen haben, jeden Tag was gepostet hatten und sehr interaktiv waren. Hatte ich mir diese Jahr selber vorgenommen, aber, aber … leider zu wenig Zeit selber investiert.

Mein eigenes Projekt der NSC 2018 im Review

Neben dem eigentlichen Wettbewerbs-Aspekt eine Challenge gehts bei mir auch immer darum etwas auszuprobieren, links und rechts zu schauen und Kontakte zu knüpfen.

Meine Ziele für diese Jahre waren u.a.

    1. Auswahl eines Business-Themas mit Evergreen-Potential das zu meinen persönlichen Trackrecord passt.
    2. Experimentieren mit kostenlosen Download-Angeboten und CC-Lizenzmodell
    3. Die vorhanden, teilweise auf Appsumo erworbenen, Assets konsequent einsetzen. Als Übersicht hier nochmal das Wichtigste:
      1. Mein Lifetime Deal von https://www.elegantthemes.com/ : Theme EXTRA, da neben den mächtigen DIVI-Builder auch Post-Types für Produkt-Review und Kategorie im Theme vorhanden sind.
      2. Das  Wordpress Caching-Plugin “SG-Optimizer“, welches  ich über meinen WordPress-Hoster Siteground dazu bekomme. Der SG-Optimizer vereint mittlerweile Caching, GZIP, Browser-Cache und PHP und HTTPS Setting, allerlein Code Minify und Neu auch die Bild-Optimierung.
      3. WordPress-Schutz MALCARE , Lifetime Deal bei Appsumo für 10 Sites. Neben den üblichen Firewall, Bot und Hardening besticht die Lösung vor allem durch einen Sync und Scan eurer wichtigsten Dateien , die bei einen Befall zurückgespielt werden können.
      4. Bildoptimierer ShortPixel, ebenso als Lifetime Deal erstanden, optimiert er meine Dateien bereits beim Upload, bietet WebP an und hat auch sonst noch einige Annehmlichkeiten.
      5. Offpage geht es weiter mit dem Bild-Tool https://www.relaythat.com/. Mein Bester Deal bisher – keinerlei Einschränkungen des Lifetime Deals, Plattform entwickelt sich funktional weiter und spart massiv an Zeit.
      6. Bilder und Grafiken gabs wider mal von https://de.depositphotos.com/
    4. Eigenen Blog , Nischen-Bootstrapping, aufsetzen und mit Start-Content der NSC als Praxis-Beispiel füllen. Danke für eure Unterstützung dabei – Linke gerne auch zurück wie ihr wißt.
    5. Vereinfachtes CMS für Domains und Projekte ausprobieren die ich zum Verkauf anbiete. Hierzu gibt es ein Angebots-Portfolio auf edelworx.com. Entschieden habe ich mich letztendlich für das Flat-File CMS : https://www.bludit.com/de/ . WP war mir für einfache Domains wie zum Beispiel : https://haus-und-tier-versicherung.de/ viel zu aufwendig.

Insgesamt hat es also wieder Spaß gemacht, Neues wurde ausprobiert und am Ende steht eine Site die mittels Evergreen-Content zukünftigt noch bei mir wachsen kann. Wünsche allen Teilnehmern bei der Fortführung noch viel Erfolg.

Christian