Lesedauer ca: 5 Minuten

Was ist Invideo.io überhaupt ?

blauer play button und textInvideo ist eine Cloud basierte Videoerstellungssoftware. Mit ihr kann man sehr einfach und schnell anhand von vordefinierten Templates professionelle Werbe-, Info- oder Produktvideos erstellen.

Besonderheit von Invideo ist das es bestehende Inhalte, zum Beispiel von einer Webseite, übernehmen kann, die dann in einem Bruchteil der Zeit üblicher Videoeditoren in gute Videos verwandelt werden.  Dies macht Invideo besonders für alle Marketer  & Blogger interessant die kurzen Videocontent aus bestehenden Inhalte schnell und einfach erzeugen müssen.

Invideo ist bewusst spezialisiert auf kurze Videos und will nicht das Videoschnittprogramm auf deinem Rechner für grössere Projekte ersetzen. Am ehesten konkurriert es mit rocketium.com oder andere Internet basierten Videoeditoren.

Am besten bekommt man einen Eindruck wenn man sich Chrystie Vorstellungsvideo auf APPSUMO* anschaut:

Wie sah der Lifetime Deal auf APPSUMO für Invideo.io aus ?

Summo-Ringer Kopf ist das APPSUMO Firmenlogo

Das Appsumo Logo ist ein Kopf eines lustigen Summoringers*

Schon während der letztjährigen Nischenseiten-Challenge 2018 bin ich von einigen Teilnehmer gefragt worden, mit welchen Tools ich Logos und Videos für die monatlichen Berichte erstellt habe. Die meisten meiner Tools erwerbe ich als sogenannten Lifetime Deal auf der Plattform APPSUMO*

  • APPSUMO* ist eine Plattform in der regelmäßig, meist noch “recht unbekannte” Tools, fürs Online Marketing, Contenterstellung, SEO, aber auch Bild- und Video-Stockmaterial sehr  günstig angeboten werden. Meist sind es kleinere Plattformen die am entstehen sind und ihre Kundenbasis vergrößern wollen.
  • LTD alias Lifetime Deal bedeutet das man das beworbene Tool für einen einmaligen Betrag ( meist 49-69 US $) nutzen kann. Gerade bei Cloud basierten Lösungen, die als SAAS (Software as a Service) funktionieren, wird normalerweise ein monatlicher Beitrag fällig – je nach Umfang der Funktionalität wird über sogenannten Pläne verschiedene Preise pro Monat verlangt. Für ein LTD wird meist ein monatlicher Einstiegsplan etwas erweitert und dann als Angebot mit einmaliger Zahlung angeboten. Durch das mehrmalige kaufen (stackable) eines LTDs wird  oft ein erweiterter Umfang angeboten.

Invideo.io auf APPSUMO

Der Lifetime Deal hatte folgenden Umfang. Der Deal konnte bis zu 5x gekauft werden und hat vor allem dann die Anzahl der monatlichen Videos, zusätzlichen User-Accounts und Länge der Videos erweitert.

  • Lifetime access to InVideo’s Professional Plan
  • Standard Media Library
  • Unlimited Character Length
  • All Stickers and Overlays
  • Special Text Boxes
  • Copyright-Free Music
  • Reseller Rights
  • Advanced Editing
  • No InVideo Branding
  • 1080p Resolution
  • Custom font uploads
  • 30 videos/month
  • 1 User(s)
  • 100+ Standard Templates
  • Video length up to 3 minutes
  • All future plan upgrades
  • 60-day money back guarantee, no matte

Sceenshot des invideo deals bei APPSUMo

Was mich sofort an dem Deal überzeugt hat

Ich habe Invideo.io mit nur einen Code für 49 US gekauft, obwohl ich bereits 2 andere online Video-Editoren besitze. Überzeugt hat mich folgende Punkte:

  1. Sehr intuitive und responsive UI – besonderes bei Weboberflächen sehr wichtig wenn man nicht Frust schieben will.
  2. Der sehr gute Content-Import von meinen Webseiten und die Vorschläge diese in Videomaterial umzuwandeln. Besser als vergleichbare Lösungen die ich besitze
  3. Der sehr gute Editor der mit Layern, Overlays und guten Text Elementen hervorsticht.
  4. Lifetime-Deal des Professional Plan und HD Auflösung. Vergleichbarer Deal von Rocketium war auf nur 1 Jahr begrenzt, also kein wirklicher LFD.
  5. Last but not Least : Templates und Mediaverwaltung inkl.Import von eigenen Fonts, Sound & Videos. Sehr wichtig

Invideo Oberfläche Videoeditor am Beispiel Surfer

Nicht so toll an dem Deal war …

Ein echter Dealbreaker war für viele Teilnehmer allerdings die Begrenzung auf nur 3 Minuten Video Abspielzeit. Erst ab dem 5ten gekauften Code steigt die Dauer auf 10 Minuten.

Ja, 3 Minuten scheinen kurz – für ein  Werbe-, Info- oder Produktvideo sind 3 Minuten aber okay. Ziel des Tools ist es ja nicht Premiere von Adobe zu ersetzen. Last but not least kann ich längere Projekt auch einzeln aufnehmen und auf dem Rechner zusammenschneiden. Trotzdem grenzwertig.

Gut das man bei APPSUMO in der Regel 60 Tage Rückgabe Recht hat.

Verlauf des Deals Invideo.io auf APPSUMO

Die Deals auf APPSUMO zeichnen sich dadurch aus, das die Käufer,  niedlich auch als Summolings bezeichnen, sehr aktiv auf der Plattform unterwegs sind. Fragen und Reviews werden meist vielfältig und zeitnah erstellt und man spart auch nicht mit Kritik. Gerade letzteres sorgte bereits mehrmals das Deals nachgebessert wurden. So auch bei Invideo.io

  • HD Auflösung wurde in den Deal gepackt
  • Enterprise Upgrade wurde günstiger
  • Und Funktionalität die die Summolings gefordert haben wurde noch während des Deals von der Roadmap vorgezogen und implementiert. Hochladen eigener Fonts/Musik sowie Layer und Text2 Speech

Auf Fragen und Kritik wurde seitens Invideo.io zeitnah eingegangen

Kauf auf APPSUMO  und Einlösen des Codes auf Invideo.io

Nach der Registration auf APPSUMO und dem hinterlegen einer Kreditkarte ist man auch schon einkaufsbereit. Alternativ geht auch PAYPAL. Mit dem Kauf erhält man sofort einen Code den man auf Invideo.io einlösen kann, sowie eine kurze Beschreibung wie man den Code einlöst inkl. aller Links.  Beides findet man auch später unter seinem Account wieder. Ging ohne Probleme, 3 Minuten später hatte ich Account und Zugang zu Invideo.io mit dem richtigen APPSUMO-Lifetime Plan.

Invideo Account mit LTD Appsumo

Invideo.io ausprobiert – War der Lifttime-Schnapper es wert ?

Kommen wir zur Überprüfung, wie geil Invideo.io heute wirklich ist, den was nützt einem der beste Deal auf Papier, wenns dann in der Realität anders aussieht.

Anhand von einigen Szenarien will ich die Software ausprobieren. Meine Kriterien dabei sind

  1. Wie schnell komme ich zu einem brauchbaren Ergebnis
  2. Wie gut übernimmt er meinen Content
  3. Wie gut kann ich die vorhanden Templates, Effekte, Materialien nutzen

Los gehts.

Szenario 1:  Erstellen eines Trailers für Instagram, möglichst schnell und einfach

  1. Nutzung eines Invideo.io  Templates
  2. Hochladen eigener Bilder
  3. Anspruch trotz geringem Aufwand professionelles Ergebnis

Als erstes habe ich mir ein bestehendes Template ausgesucht, das vom Stil ungefähr das ist was ich suche. Hier bin ich bei einem Mode-Template für Shirts hängen geblieben.

Als nächstes wurden eigenen Bilder hochgeladen und haben die Bilder im Template ersetzt.

Als letztes wurde der Text überarbeitet und ein passender Songs ausgesucht.

15 Minuten später hatte ich meinen neuen Teaser für den Instagram Kanal : Glutenfrei 1×1

Bildgalerie: Glutenfrei 1×1 Instagram Video-Beispiel mit Invideo erstellt

Szenario 2:  Erstellen von Intros für zwei nicht ganz ernst gemeinte Youtube Kanäle

Auch hier das gleiche Vorgehen aber die Templates sollten etwas stärker angepasst werden.

  • Eigene Musik
  • Eigene Textelemente
  • Und eigene Grafik hinzugefügt
  • Außerdem wurde dem zweiten Video ein Grunge-Overlay verpaßt.

Das Ergebnis lässt sich sehen, und ja, Lenwood ist erstmal ein Platzhalter 😉 Obwohl ich die Idee mit der Puppe garnicht schlecht finde. Ist glaube ich rechtemäßig nicht ganz sauber …

Hier dazu einige Bilder und das erstellte Video.

Bildgalerie 2: Youtube Trailer erstellt mit Invideo

Szenario 3:  Erstellen eines Instagram Videos aus diesem Artikel.